Beitrag: Schnitttechnik mit Laser beim Grauen Star

Schnitttechnik mit Laser beim Grauen Star

Der Graue Star entwickelt sich langsam und über Monate hinweg. Oft unbemerkt, denn die zunehmende Trübung der eigenen Linse ist kaum wahrnehmbar zu Anfang. Erst später bemerken die Betroffenen eine sehr einschränkende Sehqualität.

Die gute Nachricht: Es gibt verschiedene Behandlungsmethoden. Aber wie unterscheiden sich die neuen laserbasierten Methoden von den gängigen?

Dr. med. Myron Kynigopoulos, medizinischer Standortleiter Augen + Augenlaser der Pallas Klinik Bern, spricht in "Praxis Gesundheit" über die Schnitttechniken beim Grauen Star. 

Zu finden ist der Beitrag unter: 

http://www.santemedia.ch/de/medizinische-sendungen.1193/praxis-gsundheit-telebarn.1668/schnitttechnik-mit-laser-bei-grauem-star.2655.html

 

Leiden Sie am Grauen Star und möchten sich über die verschiedenen Behandlungsmethoden, z.B. die Femtokataraktchirurgie mit Multifokallinsen, informieren?

Oder haben Sie Symptome, die auf den Grauen Star hindeuten, sind sich aber nicht sicher? Dann besuchen Sie unsere Informationsseite zum Grauen Star.