Amslernetz

Amslernetz

Das Amslernetz oder Amsler-Gitter ist ein einfaches Gitter aus horizontalen und vertikalen Linien, das aus ca. 30 bis 40 cm Entfernung einige Sekunden lang fixiert wird. Die Augen werden unabhängig voneinander untersucht. Mit dem Amsler-Netz werden die zentralen 10° des Gesichtsfeldes untersucht. Wenn wellenförmige oder verschwommene Linien wahrgenommen werden, könnten dies erste Symptome einer Augenerkrankung sein. Das Ziel des Tests ist es Erkrankungen der Netzhautmitte (Makula) früh zu erkennen.

Das Amsler-Gitter erlaubt gleichwohl nur ungenaue Aussagen. Erkrankungen können bei einem Normalbefund vom Augenarzt nicht ganz ausgeschlossen werden. Anschliessend sollten bei Beschwerden weitere Untersuchungen durchgeführt werden.

Besonders Frauen und Männern über 40 Jahren empfehlen wir, regelmässig mit dem Amsler-Netz Kontrollen durchzuführen, um sicherzustellen, dass keine Störungen des Sehvermögens vorliegen.