Bindehautentzündung (Konjunktivitis)

Rote, verklebte Augen, die brennen und jucken. Eine Bindehautentzündung ist eine unangenehme häufig infektiöse Entzündung des Auges. Unsere Ärzte behandeln Sie einfühlsam und kompetent.

Schleim im Auge | entzündete Bindehaut

Was ist die Bindehaut?

Die Bindehaut (oder nach dem Lateinischen Konjunktiva) schliesst an die Hornhaut des Auges an und liegt über der Lederhaut. Sie ist eine rechte dünne Schleimhaut, die neben der Befeuchtung des Auges durch Bildung der Tränenflüssigkeit, zur Immunabwehr dient. Sie soll das Auge vor dem Eindringen von Erregern schützen.

Was sind die Ursachen einer Bindehautentzündung?

Eine Bindehautentzündung kann infektiöse oder nicht-infektiöse Ursachen haben.

Infektiöse Bindehautentzündung (ansteckend)

Die häufigsten Erreger bei einer Bindehautentzündung sind Viren oder Bakterien. Meistens haben sich betroffene an anderen Menschen angesteckt, die die Keime durch Berührungen oder Tröpfcheninfektionen weitergegeben haben. Daher stecken sich oftmals gerade Kinder oder Babys an anderen Kindern mit Bindehautentzündung an.

Nicht-infektiöse Bindehautentzündungen

Auch andere Ursachen können eine Entzündung der Bindehaut zur Folge haben. Bei einer allergischen Reaktion beispielsweise, kann die Bindehaut gereizt werden und sich entzünden. Auch ein ausgetrocknetes Auge oder mechanische Reizungen können zu einer Bindehautentzündung führen.

Was sind die Symptome einer Bindehautentzündung?

Die meisten Betroffenen klagen über brennende und juckende rote Augen. Häufig sind die Augen sehr Lichtempfindlich und tränen. Zusätzlich kann ein Fremdkörpergefühl im Auge vorliegen, das zu den unangenehmen Schmerzempfindungen beiträgt. Liegt eine bakterielle Entzündung vor, sind die Augen oftmals durch Schleimfäden verklebt oder es lagert sich Schleim im Auge, insbesondere in den Augenwinkeln ab.

Wie behandelt man eine Bindehautentzündung?

Die Therapie einer Bindehautentzündung hängt von ihrer Ursache ab. Bakterielle Infektionen werden durch lokale Antibiotika (Lösungen, Tropfen oder Salben) behandelt. Virale Erreger können meistens nicht direkt bekämpft werden, jedoch kann man die Symptome lindern, bis die Erkrankung von alleine abheilt. Handelt es sich nicht um eine nicht-infektiöse Ursache, so muss diese in der Regel eingedämmt oder vermieden werden. Mit der richtigen Behandlung unserer Spezialisten beträgt die Dauer einer Bindehautentzündung in der Regel nur wenige Tage.