Pachymetrie

Pachymetrie

Die Hornhaut-Pachymetrie dient der erweiterten Glaukom-Vorsorge. Die Messung des Augeninnendrucks ist bei der Voruntersuchung des Grünen Stars (Glaukom) unablässig. Die Hornhautdicke beeinflusst dabei wesentlich das Messergebnis.

Bislang ging man bei der Berechnung des Augeninnendrucks von einer durchschnittlichen Hornhautdicke von 0,55 mm aus. Da die Hornhautdicke von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein kann, führte dies zu Ungenauigkeiten bei der Messung und damit zu irreführenden Ergebnissen. Bei einer Hornhaut, die dicker als 0,55 mm ist, wurde ein zu hoher, bei einer Hornhaut, die dünner als 0,55 mm ist, wurde ein zu niedriger Augeninnendruck gemessen.

Die Pachymetrie ist eine moderne Technologie der Hornhautdickenmessung und erlaubt uns, genauere Messergebnisse für den Augeninnendruck zu erzielen und damit zu einer besseren Diagnose beizutragen. Die Untersuchung ist absolut schmerzfrei und bringt keine Nachwirkungen mit sich. Sie können unmittelbar nach der Untersuchung auch wieder aktiv am Strassenverkehr teilnehmen.