Rotes Auge

Ein rotes Auge kann ein- oder beidseitig auftreten und hat ganz unterschiedliche Ursachen. Oft kann es als Symptom von trockenen Augen, einer Entzündung an der Bindehaut, einer Infektion oder Fremdkörpern im Auge identifiziert werden.

Ursachen für ein Rotes Auge

Durch Entzündungen, Reizungen oder Überanstrengung können die Augen rot werden. Dabei weiten sich die Blutgefässe im Auge und sind am Augenlid oder dem Augenweiss als rote Äderchen schnell erkennbar.

 

Trockene Augen

Eine sehr häufige Ursache eines roten Auges ist die Trockenheit und dadurch entstehende Irritationen. Über Augentrockenheit können sie detailliert hier lesen.

 

Infektiöse Bindehautentzündungen

Eine Bindehautentzündung wird durch Bakterien oder Viren ausgelöst. Oft startet sie mit einem Jucken und Brennen der Augen. Am Morgen sind sie in der Regel verklebt und rot, wobei oft gelber Schleim im Auge austritt.

Ist die Bindehautentzündung durch einen Virus ausgelöst, heilt sie allein in circa sieben bis zehn Tagen ab. Eine bakteriell bedingte Entzündung kann nur durch antibiotische Augentropfen behandelt werden. 

 

Herpesinfektion

Nicht nur der Lippenbereich kann von dem Herpes-Virus betroffen sein, sondern in seltenen Fällen auch das Auge. Das Auge wird rot, juckt und am Lid kann es zu einer Blässchenbildung kommen. Die Symptome sind nicht ganz eindeutig. Es ist wichtig alle Entzündungen am Auge von einem Augenarzt abklären zu lassen um die richtige Behandlung zu erhalten.

 

Fremdkörper im Auge oder Perforation

Die meisten Fremdkörper befinden sich an der Oberfläche des Auges, also auf der Bindehaut oder auf der Innenseite des Augenlids. Fremdkörper können jedoch auch in das Innere des Augapfels gelangen und dort eine Verletzung hervorrufen.

Fremdkörper an der Augenoberfläche werden in der Regel durch die Tränenflüssigkeit des Auges herausgespült. Ist das nicht der Fall und Sie verspüren Schmerzen, sehen verschwommen und/oder Ihr Augenlid schwillt an, dann suchen Sie umgehend einen Augenarzt auf.

Der Augenarzt wird Ihr Auge mit einem Schmerzmittel (Tropfanästhetikum) ruhigstellen und mit Hilfe des Spaltlampen-Mikroskops den Fremdkörper ausfindig machen und entfernen. Ist das Auge von dem Fremdkörper durchstossen (Perforation), werden Sie zur weiteren chirurigeschen Behandlung an eine Augenklinik der Pallas Kette überwiesen.