Untersuchung

Erfahren Sie wie Sie bei unseren Augenärzten und Medizinischen Praxisassistentinnen eine Untersuchung erleben und welche Untersuchungsmethoden in den Pallas Kliniken eingesetzt werden.

Ablauf einer regulären Augenuntersuchung in den Pallas Kliniken

Am Empfang der Pallas Kliniken werden Sie von unseren Medizinischen Praxisassistentinnen freundlich empfangen und instruiert. Wenn Sie das erste Mal in einem unserer Pallas Kliniken oder Zentren sind, werden Sie gebeten, Ihre Personalien sowie Ihre Krankenversicherung (bitte Versicherungsausweis nicht vergessen) auf unserem Anmeldeformular auszufüllen. Unsere Praxisassistentinnen werden Sie bei Fragen gerne unterstützen.

Voruntersuchung

Damit unsere Ärzte den genauen und aktuellen Zustand Ihrer Augen beurteilen können, werden Ihre Daten anschliessend mit Hilfe einiger Untersuchungsgeräte erfasst. Es handelt sich dabei um Routineuntersuchungen, die für Sie nur mit geringem Aufwand verbunden, für die Gesundheit Ihrer Augen aber von zentraler Bedeutung sind. Diese Messungen geben dem Arzt auch einen ersten Hinweis, ob und in welcher Stärke bei Ihnen eine Fehlsichtigkeit besteht. Falls Sie eine Brille haben, nehmen Sie diese bitte für den Untersuch mit. Ihre Brille wird ebenfalls vermessen, damit keine Daten für eine genaue Diagnose fehlen. Ausserdem wird auch Ihr Augeninnendruck gemessen.

Die Praxisassistentin stellt Ihnen nach den Messungen nochmals einige Fragen zu Ihrem Gesundheitszustand und trägt Ihre Antworten in die elektronische Krankenakte ein. Auch diese Informationen sind für Ihren Arzt zentral, um eine möglichst genaue Diagnose erstellen zu können. Sollten Sie über einen Medikamentenpass verfügen, nehmen Sie auch diesen bitte zur Konsultation mit.

Untersuchung und Besprechung beim Augenarzt

Nach einer kurzen Zeit im Wartezimmer werden Sie vom Augenarzt in Empfang genommen. Er führt nun die weiteren Untersuchungen durch, die sich spezifisch auf Ihre Situation beziehen.

Als Grunduntersuchung erfolgt meistens die Untersuchung mit der Spaltlampe und die exakte Bestimmung der Sehschärfe durch den Sehtest. Hier klärt sich oftmals das weitere Vorgehen. Je nach Situation erfolgen noch weitere Untersuchungen.

Muss ausnahmsweise eine Untersuchung der Netzhaut oder eine Angiographie (Untersuchung der Blutgefässe im Auge) durchgeführt werden, müssen Sie für mindestens zwei Stunden auf das Autofahren verzichten. Dies liegt daran, dass die Pupille mit Tropfen erweitert werden muss und dadurch eine erhöhte Blendungsempfindlichkeit und Unschärfe in der Nähe entsteht, die sich in dieser Zeit wieder zurückbildet. Wir bitten Sie in diesem Fall vorgängig, eine Begleitperson mitzunehmen, die Sie fährt, oder öffentliche Verkehrsmittel zu benützen. Während die Netzhautuntersuchung häufiger vorkommt, wird die Angiographie relativ selten angewendet.

Nach Auswertung der Messresultate bespricht der Arzt mit Ihnen die Werte und ihre Bedeutung sowie die weiteren Therapieschritte. Falls von Ihrem Arzt verordnet, erhalten Sie von einer Praxisassistentin den Termin für eine Folgeuntersuchung und die Medikamente für die Therapie.

Selbstverständlich steht Ihnen unser Personal bei Fragen jederzeit gerne und hilfsbereit zur Verfügung.