Regionalanästhesie

Bei einer Regionalanästhesie wird nur eine Körperregion unempfindlich gemacht. 

Bei sogenannten zentralen Nervenblockaden werden Nerven, die aus dem Rückenmark entspringen, mit örtlichen Betäubungsmitteln («Lokalanästhetika») vorübergehend betäubt. So können grössere Körperregionen anästhesiert werden, z.B. beide Beine und/oder Bauch und Teile des Brustkorbes.