Pallas Kliniken
info@pallas-kliniken.ch
Louis Giroud-Strasse 20
4600 Olten
Solothurn
CH
+41 58 335 00 00

Lasertherapie bei Couperose

Couperose entsteht durch eine Vermehrung feinster Gefässe in den obersten Hautschichten und manifestiert sich durch ein rotes und auffallend dichtes Gefässnetzwerk an Wangen und Nase.

Mit einer Lasertherapie werden die störenden Äderchen verschlossen, sodass diese durch den körpereigenen Metabolismus abgebaut werden können. Dabei entstehen keine Narben. Die Rötungen an den behandelten Stellen gehen langsam zurück. Die Haut sieht nach der Behandlung ebenmässiger aus.

Eine Bindegewebsschwäche ist hierbei in der Regel der Auslöser. Im Anfangsstadium entsteht nur eine vorübergehende Rötung des Gesichts, vor allem im Bereich der Nase und der Wangen. Tritt dies jedoch häufiger auf, erfolgen Stauungen in den Kapillaren und die Rötungen bleiben länger bestehen. Infolge jener Stauungen treten fortlaufend Gefässerweiterungen auf. Durch Verzweigungen und Ausstülpungen bilden sich sogar neue Äderchen, die allerdings eine verminderte Elastizität bei einer erhöhten Permeabilität aufweisen. Durch die starke Ausprägung des Gefässnetzes und den Austritt von Blut in das umliegende Gewebe erscheinen dauerhafte Rötungen der betroffenen Gesichtspartien.

Beratung zur Couperose-Lasertherapie

Vereinbaren Sie ein kostenloses, unverbindliches Beratungsgespräch mit unseren Ärzten und Spezialisten der Ästhetischen Dermatologie. Nutzen Sie hierzu einfach unser Online Formular.

Ablauf der Laser-Behandlung

Das im Blut enthaltene Hämoglobin wandelt die Energie-Impulse des Lasers in Wärme um. Durch die thermische Veränderung kommt es an den behandelten Stellen zur Blutgerinnung und somit zu einer Verschliessung der kleinen Adern. Die verschlossenen Adern werden vom Körper abgebaut. Eine Sitzung dauert etwa 15 Minuten. In der Regel braucht es zwei Behandlungen, um ein einwandfreies Ergebnis zu erzielen. 

Behandlungsergebnis

Es sind nach der erfolgreichen Behandlung keine Kapillaren mehr zu sehen. Das Hautbild passt sich an den entsprechenden Stellen dem natürlichen Teint an.

Was nach einer Behandlung zu beachten ist

Kurzzeitig nach der Behandlung kann es zu leichten Rötungen, kleinen Schwellungen und in seltenen Fällen einer geringfügigen Krustenbildung kommen, die allerdings sehr schnell wieder abheilt.

Was kostet eine Laserbehandlung?

Der Preis für eine Couperose -Lasertherapie liegt in den Pallas-Kliniken bei etwa 250 CHF. Erhalten Sie weitere Informationen in einem kostenlosen Beratungsgespräch mit unseren Spezialisten der Ästhetischen Dermatologie.