Pallas Kliniken
info@pallas-kliniken.ch
Louis Giroud-Strasse 20
4600 Olten
Solothurn
CH
+41 58 335 00 00

Akne

Akne ist eine Erkrankung der Talgdrüsen. Zusätzlich besteht eine Verhornungsstörung des Haarfollikels im Bereich der Talgdrüseneinmündung, so dass es zu bakteriellen und reaktiven entzündlichen Reaktionen der Haut kommen kann, z.B. Abszesse oder Pusteln, die in der Folge leicht vernarben können.

In der Pubertät leiden ca. 80% aller Jugendlichen unter Akne. Aber auch nach der Pubertät kommt es vor allem oft bei Frauen durch Hormoneinwirkungen zu einer Spätform, der so genannten Akne tarda.

Symptome

Viele offene und geschlossene Mitesser und entzündete Pusteln, die meist im Gesicht, am oberen Rücken oder auf den Schultern und Decolletée auftreten.

Die Beratung: Was hilft gegen Akne?

Unsere spezialisierten Fachärzte für Dermatologie bestimmen den Schweregrad Ihrer Akne. Anschliessend erfolgt eine individuelle Behandlung mit entsprechenden Salben oder anderen medizinischen Lösungen - abhängig vom jeweiligen Fall.

Aknebehandlung

Auch hier stehen vor allem verschiedene Cremes, Salben und medizinische Lösungen zur Verfügung. Zusätzlich wird die Therapie auch systemisch, also mit Tabletten, unterstützt (Antibiotika, Vitamin A Derivate, etc.). Bei bestimmten Akneformen (z.B. Akne comedonica) kann eine Aknetoilette durch unsere medizinische Kosmetikerin als Behandlungsergänzung sinnvoll sein. Bei Akne ist immer eine Langzeittherapie erforderlich, das heisst die Therapie dauert über mehrere Monate an.

Behandlungsergebnisse

Ziel ist die vollständige Abheilung der Akne unter Vermeidung von unschönen Narben. Durch eine rechtzeitige Behandlung können die Folgeschäden der Haut viel besser vermieden werden.

Kosten einer Akne Behandlung / Therapie

Die medizinischen Kosten werden von der Krankenkasse getragen. Unterstützende Behandlungen bei der Kosmetikerin (Aknetoilette) müssen privat bezahlt werden.