Pallas Kliniken
info@pallas-kliniken.ch
Louis Giroud-Strasse 20
4600 Olten
Solothurn
CH
+41 58 335 00 00

Hautkrebs

Prinzipiell können zwei verschiedene Hautkrebsarten unterschieden werden. Der schwarze Hautkrebs (Melanom) und der weisse Hautkrebs (Basaliom, Spinaliom).

Hautkrebs Symptome

In Farbe, Form und Grösse auffällig veränderte Pigmente der Haut.

Die Beratung: Hautkrebs erkennen

Bei der Erstberatung wird der Patient genau von unseren Dermatologen untersucht. Daraus erfolgt die weitere Behandlung. Der Dermatologe kategorisiert das Muttermal nach folgenden Kriterien:

A= Asymmetrie (unregelmässige Form, mehrfarbig) 

B= Begrenzung (unscharfe Ränder)

C= Color (Farbe, verschieden fleckig)

D= Durchmesser (grösser als 5mm)

Behandlung & Therapie

In der Regel wird der Hautkrebs hauptsächlich chirurgisch entfernt. Krebsvorstufen wie Solarkeratosen (durch Sonnenlicht ausgelöster Hautkrebs), werden mit verschiedenen Therapien behandelt. Eine davon ist die Photodynamische Therapie (PDT), bei der eine spezifische Creme aufgetragen wird und anschliessend Belichtungstherapie mit einem speziellen Licht erfolgt. Eine neue Erweiterung dieses Therapieverfahrens ist die Tageslicht PDT, bei der der Patient sich im Sommer dem Tageslicht unter Verwendung von Sonnenschutz-Präparaten für zwei Stunden aussetzt. 

Behandlungsergebnisse

Die Genesung hängt von der Art und Beschaffenheit der befallenen Stellen ab. Eine zeitliche Prognose gibt der Arzt bei Beobachtung des Heilungsprozesses.

Behandlungskosten

Sämtliche Kosten werden von der Krankenkasse übernommen.

Weitere Informationen zu den Vorstufen des hellen oder weissen Hautkrebs.