«Ich sehe so gut, wie damals mit 30!»

Daniela Berner, Fitnessbegeistert

Warum Haben Sie sich für eine Augen-Operation entschieden?

Wissen Sie, jeder, der viel Fitness macht, empfindet früher oder später eine Brille als störend. Mir ging es nicht anders. Ein Jahr lang habe ich Kontaktlinsen verwendet, habe jedoch immer mehr unter trockenen Augen gelitten. Das war der Moment, als ich an eine Augen-Operation gedacht habe. Da meine Hornhaut zu dünn war, kam das Lasern bei mir nicht in Frage. Eine Augen-Operation hingegen, stellte eine optimale Lösung dar. Zudem musste der Arzt nur bei meinem linken Auge nachhelfen, da das linke Auge nicht durch die altersbedingte Veränderung betroffen war.

Warum haben Sie sich für die Pallas Kliniken entschieden?

Weil das unsere Familienklinik ist. Meine Eltern, hatten sich hier ihren Grauen Star operieren lassen. Mein Mann sieht nach seiner Augen-Operation ebenfalls wieder gut. Nun hat sich meine Tochter vor kurzem ihre Augen bei den Pallas Kliniken lasern lassen. Somit kann ich nur bestätigen, dass unsere ganze Familie dank der Pallas Kliniken gut sieht.

Wie haben Sie den Operationstag wahrgenommen?

Da an diesem Tag ein paar Notfälle behandelt werden mussten, hat sich mein Operations-Termin etwas verzögert. Ich war gar nicht nervös, da ich mich auf das Ergebnis gefreut habe. Während der Operation, habe ich viele Fragen gestellt und die Operation sogar kommentiert, so dass mein Arzt nach der Operation mit einem Lächeln sagte: «Frau Berner, Sie haben mitoperiert!».

Wie haben Sie sich nach der Operation gefühlt?

Gut.

Wie hat sich Ihr Leben seit der Augenlaser-Operation verändert?

Ich sehe wieder wie mit 30 und bin sehr glücklich.

 

« Ich sehe so gut, wie damals mit 30!»