Bauchdeckenstraffung

Eine Bauchdeckenstraffung wird in den Pallas Kliniken in Zürich und Olten durchgeführt.

Was ist eine Bauchdeckenstraffung?

Bauchdeckenstraffung

Durch Gewichtsverlust oder Schwangerschaft kann die Bauchdecke erschlaffen wodurch die Betroffenen an überschüssiger Haut oder einem hängenden Bauch leiden. Nicht immer bekommen sie das mit Sport weg. Mit Hilfe der Bauchdeckenstraffung werden die Konturen Ihres Bauches wiederhergestellt.  

Beratung bei der Bauchstraffung

Unsere Spezialisten für Plastische Chirurgie beraten Sie gerne in einem kostenlosen und unverbindlichen Beratungsgespräch. Unterstützt durch eine 3D-Computer Simulation können die Behandlungsergebnisse vorab mit Ihnen besprochen werden. Vereinbaren Sie jetzt online einen Termin.

Behandlungsablauf einer Bauchdeckenstraffung

Die Bauchdeckenstraffung (Abdominalplastik) findet unter Vollnarkose statt und hat je nach Grösse der Bauchregion eine Behandlungszeit von zwei bis sechs Stunden. Oberhalb des Schambereichs wird ein Schnitt gesetzt und überschüssige Haut entfernt. Der Nabel wird neu platziert und geformt. Das Untergewebe und die Haut werden wieder verschlossen, die Schnittstellen mit Pflastern abgeklebt und es wird ein Kompressionsmieder (Spezialstrumpfgewebe) angelegt. Durch die Entfernung der Haut wurde Ihre Körpersilhouette neu geformt und Ihr Gewebe gestrafft.

Erholungsphase nach einer Bauchdeckenstraffung

Die Arbeitsunfähigkeit beträgt ca. vier Wochen. Sie tragen sechs Wochen nach der Bauchdeckenstraffung ein Kompressionsmieder und können bereits nach sechs bis acht Wochen wieder Sport treiben.

Kosten einer Bauchdeckenstraffung

Je nach Behandlungsumfang kostet die Bauchdeckenstraffung ca. CHF 12'000 bis CHF 25'000. Sie können die Behandlung zehn Tage im Voraus bezahlen oder nutzen die Möglichkeit einer Anzahlung von 50% des Gesamtpreises und begleichen die Restsumme in drei Raten. Erfahren Sie mehr zu den Kosten in Ihrem Beratungsgespräch. Gleich online einen Termin vereinbaren.