Brustvergrösserung mit Eigenfett

Dank der technischen Weiterentwicklung ist es heutzutage möglich mit Eigenfett eine Brustvergrösserung bis zu einer Körbchengrösse mehr durchzuführen. 

Dabei werden Fettgewebezellen durch ein besonders schonendes Verfahren von Stellen entnommen, wo sie unerwünscht sind und an die Stelle eingebracht, wo eigenes Gewebe als zu wenig empfunden wird.

brustvergrösserung-mit-eigenfett

Behandlung einer Brustvergrösserung mit Eigenfett

Bei den Pallas Kliniken Schweiz erfolgt die Fettgewebsentnahme mit dem water-jet Verfahren, was besonders schonend und zeitsparend erfolgen kann. Nach der Fettgewebsaufbereitung wird dieses um die Brustdrüse herum eingeführt. Dafür sind keine Schnitte nötig, so dass keine bleibenden Narben auf oder um die Brust herum sichtbar sind. Der Fettgewebstransfer kann nach ca. 5-6 Monaten im Bedarfsfall wiederholt werden, falls mehr als eine BH-Cup-Grösse gewünscht wird. Der entscheidende Vorteil dieses Verfahrens gegenüber der Brustvergrösserung mit Implantaten ist, dass kein Fremdkörper in der Brust verbleibt sondern nur eigenes Gewebe, welches sich auch wie eine natürliche Brust anfühlt. Der Eingriff findet in einem leichten Dämmerschlaf und in örtlicher Betäubung ambulant statt. Da es sich bei dieser Behandlung um ein Fettgewebstransfer handelt, kann die Brustvergrösserung mit Eigenfett ideal mit einer Fettabsaugung an einer gewünschten Stelle kombiniert werden. Informieren Sie sich dazu bei einem Beratungsgespräch mit einem unserer Fachärzte.

Schonungszeit

Nach der Brustvergrösserungs-Operation muss ein spezieller Sport-BH getragen werden. Bereits nach 3 Tagen sind Sie wieder gesellschaftsfähig. In der Regel sind bei einer Brustvergrösserung ohne Silikon 2-3 Wochen körperliche Schonung erforderlich.

Wesentliche Aspekte bei der natürlichen Brustvergrösserung

Eine stabile, harmonische und natürliche Brustform kann bei einer Vergrösserung mit Eigenfett nur erreicht werden, wenn der Operateur über ausreichend Erfahrung und die anspruchsvolle technische Ausstattung verfügt, denn es gilt sowohl für die Patientin als auch für den Arzt, zahlreiche Aspekte zu beachten: In einer Sitzung darf nur eine bestimmte Menge an Fett in ein Gebiet eingeführt werden, sonst kann es zu Fettgewebsuntergang oder sogar zu Ölzysten kommen. Daher ist dieses scheinbar «einfache» Verfahren anspruchsvoll in der Durchführung und es bedarf grosser Erfahrung und Wissen des Arztes, um zum gewünschten Ergebnis zu gelangen. Auch die Entnahme, Aufarbeitung sowie das Einsetzen des Eigenfetts erfordert ein hohes Mass an Erfahrung des Operateurs, da es sonst zu Schädigung der Fettzellen kommen kann, was insbesondere auch optisch zu einem unschönen Ergebnis führt. Ob dieses Verfahren bei Ihnen durchgeführt werden kann und ein ästhetisches Ergebnis zu erwarten ist, teilen wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch mit.

Kosten einer Brustvergrösserung ohne Silikon

Der Preis einer Brustvergrösserung mit Eigenfett beläuft sich auf ca. CHF 8'000.-. Der Betrag kann 10 Tage vor der Behandlung beglichen werden. Möglich ist auch eine Ratenzahlung, wobei 50% der Kosten im Voraus beglichen werden und der Restbetrag anschliessend in 3 Raten abbezahlt werden kann.