Pallas Kliniken
info@pallas-kliniken.ch
Louis Giroud-Strasse 20
4600 Olten
Solothurn
CH
+41 58 335 00 00

Liposuktion: Fettabsaugen

Schnell abnehmen – aber wie? Hartnäckige Fettpolster, die auch durch Sport nicht verschwinden, können mit Hilfe einer Fettabsaugung (Liposuction) dauerhaft entfernt werden. Unsere Ärzte und Schönheitsexperten finden für Sie in den Pallas Kliniken Olten und Zürich die optimale Methode. Vereinbaren Sie ganz einfach einen Termin zum persönlichen Beratungsgespräch.

Was ist eine Fettabsaugung?

Fettabsaugen am Bauch | Liposuktion Bauch | Liposuction Schweiz

Bei einer Fettabsaugung entfernen unsere Schönheitschirurgen unerwünschte Fettdepots am Körper, um eine schlankere Silhouette zu formen. Hier gibt es verschiedene Techniken, die je nach Behandlungswunsch und Körperstelle individuell mit Ihnen besprochen werden. Eine Fettabsaugung kann klassischerweise am Bauch, an den Oberschenkeln, an den Hüften, Oberarmen, oder am Gesäss durchgeführt werden, um die entsprechenden Areale wunschgerecht erschlanken zu lassen. In den Pallas Kliniken verfügen wir über die modernsten Technologien. So können unsere Ärzte auch an sensibleren Stellen, wie zum Beispiel an Hals, Kinn und Gesicht, überschüssiges Fett absaugen.

Fachbegriff

Liposuktion / Liposuction

Anwendung

Dauerhafte Entfernung von Fettpolstern an

  • Bauch
  • Beinen (Oberschenkelaussen / -innenseiten, Unterschenkeln)
  • Po
  • Hüften
  • Flanken
  • Rücken
  • Nacken
  • Oberarmen
  • Kinn + Hals

Dauer

1 bis 3 Stunden

Ergebnis

Fettpolster sind verschwunden, schlankere Figur

Nach der Behandlung

Kompressionsmieder für 4 bis 6 Wochen, für einige Monate auf direkte Sonneneinstrahlung verzichten, duschen bereits 1 Tag nach der Behandlung 

Kosten

Ab CHF 4900 
Beratung zur Fettabsaugung   Vereinbaren Sie hier Ihren persönlichen Beratungstermin mit einem unserer Schönheitschirurgen

Kombination von Fettabsaugung und Unterspritzung mit Eigenfett

Gerne wird die Fettabsaugung mit einer Eigenfettunterspritzung an anderen Körperregionen kombiniert. So kann zum Beispiel abgesaugtes Fett mit einer Brustvergrösserung mit Eigenfett, oder mit einer entsprechenden Faltenunterspritzung verbunden werden.

Welche unterschiedlichen Methoden der Fettabsaugung gibt es?

Tumeszenz-Technik

Diese Methode wird häufig angewandt. Bei dieser Technik zeichnet unser Schönheitsexperte zunächst die abzusaugenden Bereiche auf der Haut ein und spritzt anschliessend eine Mixtur aus Kochsalzlösung und einem lokalen Betäubungsmittel in die Fettschicht. Dies erleichtert das Absaugen des Fettdepots. Wenn die Betäubung wirkt, nach etwa einer halben Stunde, beginnt der Arzt, die Kanülen in das Gewebe einzuführen und das Fett abzusaugen.

 Falls gewünscht, werden nun die Fettzellen aufbereitet und als Filler für Unterspritzungen im Gesicht oder zur Brustvergrösserung verwendet.

 

Vibrationstechnik (Vibrationslipolyse)

Bei der Vibrationslipolyse kommen sehr kleine elektronische Kanülen zum Einsatz, die mit sehr hoher Frequenz vibrieren. Dadurch lassen sich die Fettzellen besonders schonend absaugen. Die Bewegungen der Kanüle sind als Patient beinahe nicht spürbar. Da die Kanülen sehr fein sind, werden nur äusserst kleine Hautschnitte von fünf bis acht Millimetern gesetzt.  Deshalb eignet sich diese Methode besonders für kompliziertere Körperstellen, wie zum Beispiel Knie oder Waden.

 

Wasserstrahltechnik

Hierbei werden die Fettzellen mit einem hauchdünnen Wasserstrahl schonend aus dem Gewebe herausgelöst und gleichzeitig abgesaugt.

 

Ultraschalltechnik (Ultraschall-assistierte Liposuktion UAL)

Wendet man die UAL an, so werden die Fettzellen mit einer Ultraschallsonde zunächst eliminiert und danach mit Kanülen abgesaugt. Diese Technik eignet sich hervorragend für Areale mit sehr festem Gewebe, wie es zum Beispiel am Rücken der Fall ist.

 

Laser Liposuktion (Laserlipolyse)

 Auch bei dieser Methode wird die zu behandelnde Zone vor dem Eingriff zunächst mit einer Lösung, meist der Tumeszenz-Lokalanästhesie, betäubt. Danach wird eine Lasersonde in die Unterhaut eingeführt. Durch die thermische Energie des Lasers wird das Fettgewebe gelöst. Das verflüssigte Fett muss bei sehr kleinen Bereichen nicht abgesaugt werden, da es durch den natürlichen Stoffwechsel absorbiert wird. Bei grösseren Behandlungsarealen wird das gelöste Fettgewebe meist mit der Vibrationlipolyse abgesaugt.

Vereinbaren Sie Ihr persönliches Beratungsgespräch zur Fettabsaugung.

Buchen Sie Ihr persönliches Beratungsgespräch.

In einem persönlichen Beratungsgespräch erklären Ihnen unsere Schönheitsspezialisten gerne mehr zu den einzelnen Methoden. Gemeinsam besprechen Sie den Eingriff, mögliche Risiken und Nebenwirkungen und die für Sie individuell optimal Behandlungstechnik. Ihre Fragen werden von unseren Ärzten umfassend beantwortet, sodass Ihnen keine Fragen offen bleiben. Buchen Sie einfach online Ihr persönliches Beratungsgespräch mit einem unserer erfahrenen Schönheitschirurgen.

Wie sieht das Behandlungsergebnis einer Fettabsaugung aus?

Die behandelten Stellen sind deutlich schlanker und unerwünschte Fettpolster sind verschwunden. Nach etwa drei Monaten sehen Sie das endgültige Ergebnis Ihrer Fettabsaugung.

Was muss ich nach einer Fettabsaugung beachten?

Bereits einen Tag nach der Behandlung dürfen Sie wieder duschen. Die Schwellungen und Blutergüsse bilden sich binnen zwei Wochen zurück. Ein Kompressionsmieder müssen Sie vier bis sechs Wochen tragen und für die nächsten Monate auf direkte Sonneneinstrahlung, Solarium und Saunagänge verzichten. 

Wie viel kostet eine Fettabsaugung?

Die Fettabsaugung können Sie in den Pallas Kliniken ab einem Preis von CHF 4900 durchführen lassen. Sie haben die Möglichkeit, die Summe vorab zu zahlen oder vereinbaren eine Ratenzahlung. Mehr Informationen hierzu erhalten Sie von unseren Fachärzten in einem umfangreichen Beratungsgespräch zum Thema Fettabsaugen.